Año viejo 2015

Ich weiß Silvester ist schon fast wieder einen Monat her, aber ich hab einfach nicht die Zeit gefunden um auf meinen Blog zu schreiben.
Am 31. Dezember waren wir eigentlich den ganzen Tag damit beschäftigt Puppen zu basteln. Diese haben wir aus alter Kleidung hergestellt um sie dann um Mitternacht zu verbrennen. Aber nicht nur das Puppenverbrennen ist eine Tradition hier in Ecuador sonder auch das sich Männer als Frauen verkleiden und auf den Straßen tanzen. Weil meine Gasteltern immernoch damit beschäftigt waren die Puppen zu bastel bin ich mit meinen 3 Gastgeschwister losgezogen um uns alles was auf den Starßen abgeht anzuschauen. Für mir war das alles richtig cool, weil es das so in Deutschland gar nicht gibt. Auf einem Platz haben wir dann noch Freunde getroffen mit denen wir getanzt haben bis wir dann kurz vor Mitternacht wieder Heim gegangen sind um die Puppen zu verbrennen. Um diese zu verbrennen haben wir ein Feuer gemacht wo später auch alles mögliche reingeschmissen wurde bis zu Möbeln. Insgesamt muss ich echt sagen hatte ich ein richtig schönes Silvester außer das ich meine Familie und Freunde ein kleinwenig vermisst habe. Aber jetzt ist schon mehr als die Halbzeit meines Auslandsjahr vorbei, also komm ich ja bald wieder. 



Eure Anna